Preloader Operavision

Teatro di San Carlo

® Luciano Romano
Teatro di San Carlo

Teatro di San Carlo

Via San Carlo 98/F, 80132 Napoli

Italy


< Return

Das Teatro di San Carlo ist das älteste durchgehend aktive Opernhaus der Welt. Es befindet sich im geschichtsträchtigen Herz Neapels, seine musikalische Tradition genießt einen Weltruf, und es bringt jedes Jahr mehr als 250 Opern, Ballette und Musikveranstaltungen zur Aufführung.

Das Orchester des Teatro di San Carlo entstand 1737. Über Jahrhunderte hinweg war es einer der angesehensten Klangkörper weltweit: im 19. Jahrhundert haben Rossini, Donizetti und Verdi einige ihrer Meisterwerke eigens für dieses Orchester geschrieben. Das Orchester des Teatro di San Carlo wird derzeit von Juraj Valčuha geleitet, mit Zubin Mehta als Ehren-Chefdirigent. Zweihundert Jahre nach der Entstehung des Orchesters wurde der Chor gegründet, um ein großes Vokalensemble für San Carlos Opern zur Verfügung zu haben, sowie Konzerte in Italien und im Ausland zu geben; Marco Faelli ist der derzeitige Chorleiter.

Das Balletcorps des Teatro San Carlo reicht bis zu San Carlos Ursprüngen zurück: tatsächlich war sein erster Auftritt während der Eröffnung, am 4. November 1737. Das Ballett hatte die größten Solisten unserer Zeit zu Gast, von Margot Fonteyn bis Carla Fracci und Ekaterina Maximova, von Rudolf Nureyev bis Vladimir Vassiliev, dem die Choreographie vieler Aufführungen anvertraut wurde. In den vergangenen Jahren kamen entscheidende Beiträge von Roland Petit, dessen Meisterstücke The Bat und Duke Ellington Ballet in Erinnerung bleiben werden. Über die Jahre wurde das San Carlo Ballett von einigen der bedeutendsten TänzerInnen unserer Zeit geleitet, unter anderem Carla Fracci, Luciano Cannito, Elisabetta Terabust, Anna Razzi, und Giuseppe Carbone. Derzeit steht es unter der Leitung von Giuseppe Picone.

Ein Kernanliegen für das Teatro San Carlo ist die Gratwanderung zwischen Tradition und Innovation, um Oper zugänglicher zu machen. Deshalb haben wir in internationale Reisen, in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium und in den Gebrauch von Web 2.0 Marketinginstrumenten investiert, stets vor dem Hintergrund des außergewöhnlichen künstlerischen Erbes von San Carlo.

 

Teatro di San Carlo banner

Twitter

Facebook