Preloader Operavision
Bjorn Frins
23.05.2021 um 20:00 MEZ
Sonntag, May 23, 2021 - 20:00

Opera Zuid | Dutch National Touring Opera | Dutch National Opera

L'elisir d'amore

Eine Oper über das Erwachsenwerden

Opern | Donizetti

Ein schwüler italienischer Sommerabend. Die romantische Spannung zwischen Adina und Nemorino elektrisiert die Luft. Doch sie sind nicht allein. Eine Gruppe von Freunden setzt ihre Liebe und ihr gesellschaftliches Ansehen aufs Spiel.

 

Regisseur Marcos Darbyshires zeitgenössische Version von Donizettis komischer Oper L'elisir d'amore ist eine Oper übers Erwachsenwerden, die sich mit Identität und dem Verlust der Unschuld beschäftigt. „Es gibt viel zu lachen, aber eher mit als über die Figuren‟, verspricht Darbyshire. Die Koproduktion mit Opera Zuid, Dutch National Touring Opera und Dutch National Opera zeichnet sich durch eine exzellente junge Besetzung des Dutch National Opera Studio aus.

Premiere in Maastricht wird am 23. Mai 2021 LIVE gestreamt.

 

In italienischer Sprache mit englischen Untertiteln. Niederländische Untertitel werden kurz nach der Liveübertragung verfügbar. Zusätzlich automatische Übersetzungen in mehr als hundert andere Sprachen.

Verfügbar von
23.05.2021 um 20:00 MEZ

bis
23.08.2021 um 12:00 MEZ

AdinaJulietta Aleksanyan
NemorinoJosé Romero
BelcoreMartin Mkhize
DulcamaraSam Carl
GiannettaBibi Ortjens
OrchesterSouth Netherlands Philharmonic (philharmonie zuidnederland)


MusikGaetano Donizetti
Musikalische LeitungEnrico Delamboye
InszenierungMarcos Darbyshire
BühneAmber Vandenhoeck
KostümeLuis F. Carvalho
LichtGlen D'haenens
Musikalische BearbeitungPedro Beriso

Heimliche Liebe, eine uralte Geschichte über einen Liebestrank, ein schwüler Sommerabend und fünf junge Protagonisten bilden das perfekte Rezept für die romantische Oper L'elisir d'amore.

Der junge, etwas kauzige und naive Nemorino ist heimlich und verzweifelt in die flippige und reiche Adina verliebt. Sie hingegen gibt offen zu, nicht in ihn verliebt zu sein. Unschuldig tuend rezitiert sie die Liebesgeschichte von Tristan und Isolde, ein Mythos über ein Liebeselixier, das zwei Liebende zusammenbringt. Nemorino hat daraufhin die Idee, einen Liebestrank zu besorgen, damit sich Adina in ihn verliebt.

Nemorinos Rivale Belcore taucht bald auf und nutzt seine Kühnheit und Stärke, um Adinas Aufmerksamkeit zu erlangen. Doch Nemorino, entschlossen, versucht Adina umzustimmen, dass er der Richtige ist und sie sich nicht so einfach dem Angeber Belcore hingeben sollte. Adina weist Nemorino erneut zurück. Doch er findet für sich einen weiteren Hoffnungsschimmer ...

Der Betrüger Dulcamara tritt mit einem Arsenal an Wundermitteln für jede Situation auf den Plan. Auch für Nemorino hat er ein Mittel parat: einen Zaubertrank, um die Liebe seiner Träume zu gewinnen. Nemorino, der überzeugt ist, dass seine Annäherungsversuche diesmal funktionieren werden, versucht erneut, Adina zu umwerben. Dulcamaras Wundermittel wirkt jedoch nicht. Adina hat genug. Um Nemorino noch mehr zu verletzen, beschließt sie, Belcore noch am selben Tag zu heiraten. Alle finden, dass Nemorinos ständiges Betteln ihn verrückt macht.

Belcore spielt mit Nemorinos Gefühlen und überredet ihn, der Armee beizutreten und sich einen Ruf und einen Lohn zu verschaffen. Nemorino glaubt immer noch, dass der Trank wirken wird. Er verwendet seinen Sold, um Nachschub von Dulcamara zu kaufen. 

Währenddessen erfahren Dulcamara und Gianetta, dass Nemorino ein Vermögen von einem verstorbenen Onkel geerbt hat. Die Neuigkeit ist ein weitaus mächtigeres Elixier als Dulcamaras Zaubertrank. Allerdings erzählt Dulcamara dies nicht Nemorino, der immer noch an den Zaubertrank glaubt.

Nemorinos plötzliche Beliebtheit durch seinen neuen Status macht Adina eifersüchtig. Sie wagt es nicht zuzugeben, aber sie ist in Nemorino verliebt. Sie sieht ihn in einem anderen Licht und gesteht ihm ihre Liebe. Nemorino weiß nicht, was vor sich geht. Überzeugt, dass Dulcamaras Trank die Ursache ist, dankt Nemorino ihm, dass er seine Geliebte für sich gewonnen hat. Verbittert muss Belcore Nemorinos Sieg ertragen.