Preloader Operavision
Hugo Segers
24.09.2021 um 19:00 MEZ
Freitag, September 24, 2021 - 19:00

La Monnaie / De Munt

The Time of Our Singing

Singen könnte dem Leben mehr Sinn geben, als es das Leben zu Beginn hatte.

Opern

Während des historischen Konzerts von Marian Anderson vor dem Lincoln Memorial im Jahr 1939 verlieben sich ein weißer Mann und eine schwarze Frau ineinander. Im folgenden turbulenten halben Jahrhundert versuchen sie, ihre drei musikalisch begabten Kinder vor Vorurteilen zu schützen, unter denen sie selbst gelitten haben.

 

Die neue Oper des belgischen Avantgarde-Jazzpianisten und Komponisten Kris Defoort ist eine faszinierende Symbiose zwischen Jazz und klassischer Musik und könnte aktueller nicht sein. Inspiriert von Richard Powers' großem amerikanischen Roman, erzählt The Time of Our Singing die Geschichte einer ethnisch gemischten Familie vor dem Hintergrund der Rassentrennung in den USA. Die Weltpremiere in Ted Hoffmans Inszenierung im La Monnaie lässt offizielle und intime Geschichten aufeinanderprallen, um Fragen von Identität, Herkunft und Kunst zu erkunden.

Weltpremiere am 14. September 2021. Wird auf OperaVision am 24. September 2021 live aus Brüssel gestreamt.

 

In englischer Sprache. Mit englischen Untertiteln (Live). Mit deutschen, französischen, englischen und niederländisch Untertiteln kürzlich nach der Live-Übertragung und zusätzlich automatische Übersetzungen in mehr als hundert andere Sprachen.

Verfügbar von
24.09.2021 um 19:00 MEZ

bis
24.03.2022 um 12:00 MEZ

Delia DaleyClaron McFadden
William DaleyMark S. Doss
David StromSimon Bailey
JonahLevy Sekgapane
JoeyPeter Brathwaite
RuthAbigail Abraham
Lisette SoerLilly Jørstad
StudentsChloé Bryan, Issaïah Fiszman, Eva Rose Thys
PianistDavid Zobel
ChorKinder- und Jugendchor von La Monnaie und andere Kinder aus Brüssel unter der Leitung von Benoît Giaux
OrchesterLa Monnaie Kammerorchester, Jazz-Quartett (Mark Turner, Lander Gyselinck, Nicolas Thys, Hendrik Lasure)


TextPeter van Kraaij, nach Richard Powers
Musikalische LeitungKwamé Ryan
InszenierungTed Huffman
BühneJohannes Schütz
KostümeAstrid Klein
LichtBernd Purkrabek
ChoreografieAlan Barnes
DramaturgiePeter van Kraaij & Antonio Cuenca Ruiz
Video-DirektorPierre Martin